about.

Ich habe anfangs überlegt, ob ich diesen Blog anonym führen mag.
Aber dann wäre doch alles irgendwie eine Lüge gewesen. Denn dann hätte ich mich versteckt.
Dann hätte ich nicht wirklich zu mir gestanden. Nicht wirklich zu meiner Geschichte gestanden.
Darum hier ein paar facts. about me.

1. Mein Name ist Kristin König
2. Ich wohne in Hannover.
3. Bis zu meinem 9 Lebensjahr lebte ich im Spreewald/Lübbenau
4. Ich wurde am 07.05.1991 geboren
5. Ich habe eine kleine Schwester
6. Ich bin bereits mit 18 Jahren ausgezogen

Typische Facts? Ja ich weiß !
Wisst ihr das sind zwar wichtige Eckdaten aber ich denke nicht, dass es das ist was die Menschen wirklich interessiert. Vielleicht eher etwas in der Art...

Ich bin ...ein totaler Chaot, als ich noch zuhause gewohnt habe konnte man vor lauter Dreck, Klamotten, Schulsachen und Essen den Boden meines Zimmers nur selten erkennen.

Ich bin ...ein Tagträumer ich bin andauernd verschwunden irgendwo tief in meinem Kopf meinen Gedanken und bin dann voll und ganz abwesend. Ich male mir dann mein Leben aus und bereite Gespräche vor die ich niemals führen werde.

Ich bin ...ein Angsthase ich hasse Konvontrationen ich gehe Streit gerne aus dem Weg. Teilweise habe ich aufgrund meiner Anpassungsstörungen und der Angstatacken aber auch einfach extreme Angst vor anderen Menschen.

Ich bin ...unfähig eine Blume am Leben zu halten. Aber Kunstpflanzen kommen mir nicht ins Haus denn ich mag es lieber echt - echte Farben, echte Pflanzen, echte Menschen und echte Umarmungen.

Ich bin ...jemand der dir vieles vergibt. Wirklich vieles.. ich weiß nicht ich möchte immer nochmal das gute im Menschen sehen.. ich glaube und hoffe, dass jeder Mensch in der Lage ist sich zu "ändern" nicht wirklich zu ändern aber an gewissen Charakterzügen zu arbeiten.

Ich bin ...die absolute Heulsuse, ich weine immer wegen allem und jedem. Ob es mitten in einem faszinierenden Buch ist, während eines Filmes oder wenn ich sehe, dass anderen Menschen Leid geschieht.

Ich bin ...sehr sehr anstrengend.. ich denke wenn man bereit ist nicht viel sondern alles zugeben sei es in einer Freundschaft oder in einer Beziehung.. dann kann ich DAS was ich gebe doch auch in einem gewissen Maß zurück verlangen?

Ich bin ...oft unfähig mich an meine eigenen Ratschläge zu halten.

Ich bin ...total unentschlossen ständig stehe ich zwischen zwei Stühlen in Bezug auf die Fragen "wie will ich sein" "wer kann ich sein" und "wer zur Hölle bin ich eigentlich?"

Ich bin ...ich weiß es nicht.. ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wer ich bin. Ich fühle mich wie ein kleines Mädchen, dass gerne mit ihrer Minnie Maus spielen würde. Ich fühle mich wie eine erwachsene Frau, die jedes Problem in den Griff bekommt. Doch dann kommt eins, dass mich zu Boden reißt. Ich fühle mich wie eine Fee die ihren Zauber durch die Welt trägt - aber ich will mich nicht mehr verzaubern lassen . nicht mehr von falschen Tatsachen und Freunden hinreißen lassen.
Ich bin nicht schüchtern nein das bin ich nicht.. aber mir jedem sprechen mag ich trotzdem nicht.
Eins weiß ich, ich bin süchtig, süchtig nach dem Leben, süchtig nach all diesen Momenten die ich niemals vergessen werde. Es gibt Erinnerungen, die ich niemals loslassen möchte.  Und so passiert es einfach viel zu oft, dass ich mich zu fest klammere - an Erinnerungen und vor allem an Menschen.

Ich bin sovieles - und vielleicht bin ich doch ganz anders.
Und ich kann nur hoffen, dass ich irgendwann zu mir selbst finden werde.



Keine Kommentare: