Dienstag, 5. April 2016

what is love

In mitten einer Menge. Das Einkaufszentrum. Stehe am Kaffeestand - zusammen mit meinen Freunden- die besten Freunde - nur mal schnell etwas to go. Eine kleine Stärkung . eine Auszeit von all dem TamTam. Der neuste Klatsch. Ich lächle. Meine Freundinnen - ich liebe euch. Ich lächle - lausche euren Worten - beobachte eure Mimik - bis ich kurz abschweife. Wie unhöflich. Doch ab und brauche ich das. Abschalten. Ich hebe meinen Blick. Einen Blick auf die Menge werfen. Mal sehen wer hier sonst noch so ist. Pärrchen. Ältere Leute. Die Alleinerziehende mit quengelnden Kind - die üblichen Cliquen. Nichts besonderes. Alltag. Will meinen Blick wieder auf euch legen - doch plötzlich. Da sehe ich dich. Mein Herz schlägt - intensiver als zuvor. Kann meine Augen nicht von dir nehmen. Wer bist du?


Ich habe mir Gedanken gemacht über die Liebe. Als erstes denke ich es gibt viele Arten um zu lieben. Ich glaube auch wenn man jemanden liebt ist es egal wie man ist, man sollte sich gegenseitig vertrauen und als Team arbeiten. Was mir auch sehr wichtig ist, dass die Person es schafft die Probleme die man hat für ein paar Minuten vergesslich zu machen und das Gefühl gibt alles gemeinsam zu schaffen. - Diana

Liebe ist für mich Geborgenheit, vertrauen, Verbindlichkeit, einander schätzen und natürlich auch Begehren. Nachts wach zu liegen und sich am anderem nicht satt sehen zu können. Wenn der beste Geruch auf der Welt der ist von dem Menschen den du liebst. Sich in den Augen des anderen zu verlieren und alles um dich herum zu vergessen. Zusammen albern sein. Sich benehmen wie Kinder und vor lachen Bauchschmerzen zu bekommen. SIch zu streiten und trotzdem nicht ohne einander zu können. Wenn alles was du brauchst egal an welchem Ort dieser eine Mensch ist. Liebe bedeutet für mich angekommen zu sein. - Helena

Ich glaube Liebe lässt sich nicht definieren. Sie ist kein bestimmtes Gefühl, dass sich beschreiben lässt. Sie ist ein gemisch, aus vielen verschiedenen Emotionen. Wut, Trauer, Freude, Glück, manchmal sogar Hass. Das alles "definiert" die Liebe. Zusammenhalten wenn es schwierig wird & immer alles fureinander geben, dennoch seine eignen Wünsche & Träume realisieren & sich gegenseitig dabei unterstützen. Liebe heißt, den anderen zu verstehen, sich in seine Lage zu versetzen, die Dinge auch mal aus seiner Sicht zu sehen. Sind wi mal ehrlich, das Bauchkribbeln & das Nervör sein vergehen auch schnell wieder.. Was danach kommt DAS definiert die Beziehung & die "Liebe". Liebe auf den ersten Block hale ich für ein Gerücht, dem naive Menschen glauben schenken. Denn Liebe baut sich mit der Zeit erst auf. Aus einer Schwärmerei wird dann ein fester Verbund, der bei manchen Menschen sogar fürs ganze Leben hält. & das wünschen wir uns doch eigentlich alle still & heimlich. - Lara



Was ist Liebe für mich? Keine Frage ist schwieriger unnd leichter zu beantworten. Liebe ist mehr als nur Herzklopfen, mehr als nur das Gefühl von starker Verbundenheit. Liebe gibt dir Halt wo keiner zu sein scheint. Die Liebe zu jemandem gibt dem Leben manchmal erst einen Sinn. Liebe ist wie das Ankommen nach einer langen Reise, Liebe ist wie Heimat. - Marlit




Was ist Liebe? Ich glaube eine kompliziertere Frage kann man nicht stellen- Ich musste viel nachdenken um sie für mich zu "beantworten". Ich glaube, Liebe ist so ein bisschen von allem. Vertrauen, Hingabe, Treue, Humor, Spaß, Freude, das Gefühl nach Hause zu kommen. Herzschmerz, Trauer. Irgendwie so in die Richtung. Liebe kann das wundervollste auf der Welt und zugleich auch das Schrecklichste sein. Ich durfte Gott sei Dank beide Seiten kennenlernen.
Nur wer das Schreckliche erlebt hat weiß, dass Schöne zu schätzen. Ich denke Liebe ist ein Gefühl, dass man selbst mit Tausend Worten nicht beschrieben kann. Man muss sie einfach spüren und fühlen. - Elisa

Liebe.. was ist das überhaupt? Ich deke nicht, dass man Liebe beschreiben kann. Manchen gelingt es sie in Worte zu fassen, die meiner Auffassung von Liebe entsprechen. Letztendlich bedeutet sie aber für jeden etwas anderes. Ich liebe viele Dinge.. Natürlich meinen Bruder, meine Familie und meinen Partner, aber manchmal liebe ich auch mich selbst, den Sonnenschein oder Schoolade. Liebe steht im Zusammenhang mit Fürsorge und Vertrauen. Aber nicht allen geligt es diese drei Dinge zu vereinen, mir manchmal auch nicht. Liebe braucht Pflege. Das ist wohl das wichtigste und man muss sie nichtmal wahrnehmen um sie zu pflegen, denn wer die Liebe einmal gefunden hat, versucht sie auch zu beschützen. - Merle
__________________________________________________________________

 Ich habe euch alle gefragt was Liebe ist. Was es bedeutet - wie es sich anfühlen muss. War vielleicht auch neugierig - wie es sich anfühlen kann - für andere halt ebend. Ganz einfach, weil es mich nicht loslässt. & ja ich denke das ist normal. So ist der Lauf der Dinge. 6 1/2 Jahre Beziehung das fällt nicht einfach so von einem ab - das geht nicht einfach so weg. Soviele Jahre - doch nun allein. So viele Jahre - so viele Fragen. & ja ich denke das ist normal. So ist der Lauf der Dinge. Trennungen. Zweifel. Die wahre Liebe gibt es das? Für euch? Für mich? Für jeden von uns?

Die wahre Liebe - meine wahre Liebe - das bist du. Das wirst du eines Tages sein. Daran glaube ich. Jedesmal wenn mir die Sonne ins Gesicht scheint. Ich sie spüre - die Wärme auf meiner Haut - ich lächeln muss - dann glaube ich daran. Jedes mal wenn ich alleine in meinem Bett sitze - anfange zu zittern - einfach so, weil ich nicht weiß ob mein Leben lebenswert ist - dann glaube ich daran. Jedesmal wenn ich lachen muss - einfach, weil ich all mein Glück im Leben nicht fassen kann - dann glaube ich daran. Jedesmal wenn es anfängt zu regnen - genau dann wenn es mir so ganz und gar nicht passt - dann glaube ich daran. Jedes mal wenn ich wieder in einem Tagtraum versinke, all das graue in der Welt ausblende und kurz in meinen Farbtopf hüpfe - dann glaube ich daran. Daran glaube ich, daran das es sie gibt - die wahre Liebe. Ich glaube daran, dass ich bereit sein werde - bereit dafür jemanden zu lieben  - bereit dafür mich von jemandem lieben zu lassen. & auch wenn ich weiß, dass dieses werde noch nicht jetzt ist - glaube ich daran, dass es geschehen wird. Doch diese Zeit die jetzt kommen wird die werde ich brauchen. Genau das ist mir in den letzten 7 Wochen bewusst geworden. Denn nun denke ich zu glauben was richtig ist - für mich - für keinen anderen. Denn nun denke ich zu glauben was richtig ist - nur an mich denken - das aller erste mal in meinem Leben. Genau das ist mir in den letzten 7 Wochen bewusst geworden. Seither hatte ich jeden Tag eine neue Erkenntnis, die ich am folgendem wieder hinterfrage. Jeden Tag eine neue Erkenntnis über das Leben - über mein Umfeld - über die Liebe - über mich. Und genau so ist es gut - genau so wie es jetzt ist - ist es gut. Auch wenn ich zugebe, dass ich dich schon jetzt gerne bei mir hätte. Dir gerne in die Augen sehen würde - morgens wenn ich aufwache. Mit dir zusammen im Bett liegen bleiben - viel zu lange - obwohl wir wissen, dass wir los müssten. Was solls. Mich in deinen Augen verlieren - meinen Blick nicht von dir nehmen können. Mit dir zusammen leben - nicht unbedingt in einer Wohnung - aber sonst ja. Denn ich gebe zu, dass ich dich schon jetzt gerne bei mir hätte. Mit dir zusammen unter der Dusche stehen - & vor dem Spiegel halt doch immernoch nur Augen füreinander zu haben. Nach einem hartem Tag. Workaholic. Nicht nachhause wollen - nicht an irgendeinen Ort der auf meinem Perso vermerkt ist - sondern zu dir. Weil du zuhause bist. Denn ich gebe zu, dass ich dich schon gerne jetzt bei mir hätte. In deinem Arm liegen - mich geliebt fühlen - zu wissen, dass es nur mich gibt. Begehrt werden - nur ich. Nur ich und du.
Und wir müssen gar nicht gleich sein - NEIN - ich will mein Gegenstück - kein zweites ich. Ich will dich - will mich ergänzen können - will dich bereichern - will mich bereichert fühlen. Will dieses Leben leben - mir dir - glücklich sein - gemeinsam unseren Hobbys nachgehen - Zeit füreinander haben - nicht zwischen 3 anderen Terminen - sondern so voll und ganz. Will allein sein können - weiterhin - es genießen können auch mal ohne dich zu sein - Vertrauen - voll und ganz. Gemeinsam - eins sein. Gemeinsam - frei sein. Ein Wir sein & doch du und ich bleiben. Daran glaube ich. Ich glaube daran, dass es dich gibt. Das es dich so gibt - so wie ich dich brauche - ganz ohne biegen und brechen. Sondern einfach so wie du bist - wie du schon immer warst - genauso so wie ich dich brauche. Die wahre Liebe - meine wahre Liebe - das bist du. Und JA ich glaube an die wahre Liebe und JA ich glaube an dich. Weiß, dass du mich lieben wirst - weiß, dass ich dich lieben werde.

auf ewig dein, irgendwann, In Liebe, Ich.

Keine Kommentare: