Samstag, 21. Februar 2015

& dein Problem ist mein Problem

Hallo Beauty´s 

Freundschaft ist ein auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis von Menschen zueinander,[1] das sich durch Sympathie und Vertrauen auszeichnet. Eine in einer freundschaftlichen Beziehung stehende Person bezeichnet man als Freund oder Freundin.
Richtig erraten, der heutige Blogspot dreht sich im *trommelwirbel* F r e u n d s c h a f t !

Pfff... wie oben beschrieben - können wir wohl alle davon ausgehen, dass Freundschaft auf Zuneigung und Vertrauen basiert. Ja das hört sich ja alles in allem ziemlich simpel an und müsste gut umzusetzen sein.
Einmal alle tief einatmen und nun dürft ihr alle einmal schmunzeln.
Wir alle wissen natürlich, dass es nicht so einfach ist wie Wikipedia sagt.
Wir alle kennen auch diese Situationen:
- wie du findest mein Outfit scheiße?
- wieso hast du bitte ausgerechnet die bei Facebook angenommen?
- du likest die Bilder von der?
- du hast also schon wieder keine Zeit?
- ahh du triffst dich heute lieber mit Susi.
- wie du schreibst mit meinem Ex Freund?
- du findest ihn also auch süß?


 (Ach i-wo, weiter geht's, der Postmann bringt noch ein Paket)
Hauptsache, dass sich dein Kopfkarussell weiter dreht, ehrlich ma
Jeder hier sieht, dass es dir scheiße geht
(Ich hab all das, wovon diese Rockstars reden, live erlebt, kein Problem)
Doch, Alter, dein Problem ist mein Problem
Adel Tawil-Sido-PrinzPi

Im Kindergarten oder der Grundschule war alles so einfach.
"Hey du - du siehst nett aus wollen wir Freunde sein?" ... "klar" :)
Und bääm Freunde für alle Zeiten. Zusammen mit Fingerfarbe die Kindergärtnerin (ja ich weiß, dass das jetzt Erzieher heißt) bis zum Ende ihrer Nerven treiben. Aus Reifen und ein paar Seilen das coolste Spielzeug eh und jeh zusammenbauen. Zusammen Jungs doof finden. Während Pyjama Party´s viel zu viele Süßigkeiten in sich hinenschütten. Zusammen endlose Tage auf dem Rummelplatz verbringen ( Wo ich herkomme gab es sowas regelmäßig und zu DM Zeiten konnte man mit 2 DM den halben Tag dort verbringen - 10Pfennig eine Fahrt und so )

Und wie ist es heututage? Zwischen Pupertät, Gefühlsausbrüchen, Konkurenzkämpfen, Vertrauensbrüchen, Drei ist einer zuviel, unterschiedlichen Erwartungen, Leuten die dich ausnutzen, und Menschen die dich andauernd koppieren - ist das mit der Freundschaft alles gar nicht so einfach,






Besonders eingehen würde ich gerne nocheinmal auf den Punkt, unterschiedliche Erwartungen.
Da gäbe es zum einen Sprüche wie

"Wir erwarten soviel mehr - weil wir soviel mehr bereit wären zu geben"
Was erwarten wir von einer Freundschaft? Was erwartet ihr von einer Freundschaft? Was erwarte ich von einer Freundschaft?
Ich erwarte jemanden dem meine Vergangenheit egal ist, der mich in der Gegenwart begleitet und an meine Zukunft glaubt.
Ich erwarte, dass man sich Zeit füreinander nimmt. Ja ich weiß wir alle haben wenig Zeit: ein stressiger Job, der Lebenspartner, die Familie, Sport usw. Aber wenn wir für all diese Dinge Zeit finden und sie uns nehmen wieso dann nicht für Menschen die uns Liebe schenken ohne, dass sie es müssten?
Ich erwarte, dass man mir zuhört. Das beruht auf Gegenseitigkeit! Aber wenn ich dir gerade von meinem neuesten Nervenzusammenbruch berichte habe ich wirklich keine Lust mir anzuhören wieviele Follower du heute auf Instagram hast.
Ich erwarte,  obwohl nein das erwarte ich NICHT.. das ist eine Grundeinstellung.. nehmen wir uns einmal folgendes Szenario. Du erzählst mir etwas was mich eigentlich nicht wirklich interessiert und über deine Schulter hinweg sehe ich Susi.. hm Susi wird von allen gemocht und ich weiß sie wollte mir noch etwas erzählen, hachja am Wochenende steigt ja eine Party bei ihr.. alle belieben Jungs und Mädchen werden da sein.. eigentlich wäre Susi ja viel besser für mein Image also die hier.. naja "Ciao" Sarah muss los Susi wollte noch etwas total dringendes mit mir besprechen.
S t o p ! Was? who the fuck? Genau das finde ich geht gar nicht..
Nur weil etwas "besseres" "unkompliziertes" oder was weiß ich auf euch wartet - lasst ihr eure Freundin - die immer zu euch steht, die euch immer zuhört, die jeden Tag an euch glaubt usw. Nein, nein, nein, nein, n e i n !

Soweit meine Ansicht: wie seht ihr das? was konntet ihr für Erfahrungen machen? Seit ihr immer fair zu euren Freunden? Was könntet ihr besser machen? Was könnten wir alle besser machen?

Du willst einen Freund? - sei ein Freund. 

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Freundschaft
http://5vier.de/wp-content/uploads/2013/07/Freundschaft-e1375267045563.jpg

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich habs auch oft erlebt, dass die Menschen sich was Einfacheres, Unkomplizierteres gesucht haben.. Manchmal denk ich, dass ich vllt auch teilweise zu früh 'aufgegeben' habe. Ich bin einfach nicht der Mensch, der um Aufmerksamkeit bettelt, wenn ich merke es besteht kaum Interesse an mir oder an dem, was ich sage. Und deshalb hab ich mich oft einfach zurückgezogen, wenn ich das Gefühl hatte der andere ist nicht interessiert..sowas sehen andere Menschen aber wohl auch als Desinteresse & sie sind gegangen. Also wer weiß, ob ich mir einige Freundschaften nicht selbst kaputt gemacht habe.

Ich finde übrigens nicht, dass die Vergangenheit der Freundin egal sein sollte. Die Vergangenheit hat aus ihr schließlich den Menschen gemacht, den man vor sich hat, den man mag & mit dem man noch soo viel Zeit verbringen will. Wenn man die Vergangenheit eines Menschen kennt, kann man ihn viel besser verstehen - warum er jetzt so handelt, warum ihn das so sehr verletzt & wo man vllt nen wunden Punkt getroffen hat & sich lieber schnell entschuldigt. Die Vergangenheit sollte vllt keinen so großen Teil einnehmen (sollte sie nie!), aber sie sollte auch nicht egal sein, finde ich.